Singin‘ in the Rain in München

Es kennt sicherlich jeder den Filmklassiker „Singin‘ in the Rain„. Der Stepptanz von Gene Kelly zählt zu den berühmtesten Filmszenen Hollywoods. Betty Comden und Adolph Green inszenierten 1983 in Zusammenarbeit mit Nacio Herb Brown und Arthur Freed eine Musicalfassung. Die Neuauflage hat unter der Regie von Josef E. Köpplinger ihren Weg nach München gefunden. Das Musical „Singin‘ in the Rain“ des Gärtnerplatztheaters wird von 04. bis 09.03.2016 im Prinzregententheater aufgeführt.

Die Geschichte dreht sich um die beiden Stummfilmstars Don Lockwood und Lina Lamont. Die Entwicklung des Tonfilms hat auch Auswirkungen auf die Arbeit der beiden. Neben den bisherigen Elementen liegt der Fokus von nun an auf den klangvollen Stimmen der beiden. Für Don stellt dies kein Problem dar, aber Lina ist mit einer quäkenden Stimme gesegnet und verfügt darüber hinaus über eine spezielle Aussprache. So lässt sich auch erklären, weshalb die erste Vorführung ihres neuesten Tonfilms floppt. Daher soll ab sofort die arbeitssuchende Theaterschauspielerin Kathy Selden Lina ihre Stimme leihen. Auf den weiteren Verlauf der Geschichte darf man sehr gespannt sein. Die Bühnenfassung von „Singin‘ in the Rain“ glänzt durch atemberaubende Songs, herrliche Dialoge und unvergessliche Tanznummern.

Singin' in the rain

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *