Ammersee

An solch herrlichen Herbsttagen, wie etwa dieses Wochenende, bietet sich ein Ausflug in die Münchener Umgebung geradezu an. Zu einem ausgiebigen Spaziergang lädt zum Beispiel der Ammersee ein. Dieser ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ideal, von München aus, zu erreichen.

Hier kann man ausgiebig die Natur genießen, ein bisschen flanieren und sich ein kühles Bier mit Blick auf’s Wasser genehmigen. Auch der Besuch des Klosters und der Klosterbrauerei Andechs lohnt sich in jedem Fall. Die Besichtigung lässt sich wunderbar mit einem Fußmarsch, etwa von der S-Bahnstation Herrsching aus, verbinden. Wer will, kann natürlich auch eine Runde mit dem Schifferl fahren und so die Umgebung rund um den Ammersee entdecken!

Wollen wir hoffen, dass sich der Oktober noch oft von seiner goldenen Seite zeigt! Wir wünschen Euch allen ein erholsames Wochenende!

2 Gedanken zu „Ammersee

  1. Vielen dank für diesen informativen Beitrag. Tatsächlich habe ich vor einigen Wochen meinem Mann vorgeschlagen eine Tour nach München zu übernehmen. Wir haben dann eine Liste erstellt mit den Must Sees. Darunter waren das Brauhaus, ein Biergarten und natürlich auch die landschaftliche Umgebung. Der Ammersee hat es soeben auf unsere Urlaubsliste geschafft. Gibt es weitere es weitere Tipps hinsichtlich lokaler Restaurants oder gemütlicher Kaffees in der Umgebung des Ammersees?

    • Liebe Nena,
      vielen herzlichen Dank für Ihren Kommentar in unserem Blog! Die Umgebung rund um den Ammersee hat einiges zu bieten. Wir möchten Ihnen besonders einen Ausflug zum Kloster Andechs empfehlen! Man kann beispielsweise von Herrsching aus eine kleine Wanderung zum Kloster machen. Von der Terrasse der dortigen Klosterwirtschaft hat man einen wunderschönen Ausblick, außerdem ist es sehr lecker dort. Wir wünschen Ihnen eine wunderschöne Zeit in München und Umgebung und würden uns sehr über Ihren Besuch in unserem Hotel bzw. in unserem 1912 Restaurant & Bar freuen.
      Liebe Grüße aus München,
      Ihr BEST WESTERN Hotel Cristal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.