Spielart Theaterfestival

Von 15. bis 30. November 2013 findet in München das Spielart Theaterfestival statt. Im Rahmen der Inszenierungen, Installationen, Videoprojekten, Performances und Diskussionen werden die heutigen Möglichkeiten des Theaters gezeigt. Die Besonderheit dieses Festivals stellt die Nähe zwischen Publikum und Fachleuten, Darstellern und Künstlern dar. Nach jeder Aufführung ist es möglich mit den Beteiligten zu sprechen und zu diskutieren. Diese Veranstaltung soll zudem als Talent- und Ideenbörse dienen: Denn das Spielart Theaterfestival vernetzt die lokale Theaterszene mit internationalen Künstlern und Häusern und es finden Wettbewerbe und Fachsymposien statt.

Das Programm wurde von Tilmann Broszat und Gottfried Hattinger konzipiert und zum 10. Jubiläum stehen drei Schwerpunkte im Fokus des Festivals: das „internationale Gastspielprogramm“, „Cityworks“ und „Wake Up!“.

Internationales Gastspielprogramm

Internationale Projekte aus aller Welt kann das Publikum im Koproduktions- und Gastspielprogramm genießen. Das Living Dance Studio aus Peking zeigt beispielsweise von 17. bis 19. November eine Werkschau. Das Besondere daran, das Living Dance Studio wurde als erstes unabhängiges zeitgenössisches Theater der Volksrepublik China gegründet.

„Cityworks“ und „Wake Up“

In zehn Containern zwischen Ludwigsbrücke und Gasteig dreht sich alles um das Leben in der Metropole. Die Performance- und Diskursplattform „Wake Up!“ soll zum konstruktiven Austauschen zwischen Künstlern, Publizisten und Wissenschaftlern beitragen. Zwischen 22. und 24. November 2013 findet im Muffatwerk diese Versammlung für ein anderes Europa statt.

Wir wünschen Euch eine tolle Zeit auf dem Spielart Theaterfestival. Mehr Informationen zum Festival findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.