"Sister Act" - das Musical-Paket

Das Musical "Sister Act"

Stimmung des Musicals

Die talentierte aber wenig erfolgreiche Nachtclubsängerin Deloris van Cartier (1992 von der Hauptdarstellerin Whoopi Goldberg in der gleichnamigen Filmkomödie gespielt) träumt ursprünglich von einer Bühnenkarriere. Zufällig wird sie Zeugin eines Mordes und wird gegen ihren Willen ausgerechnet in einem Kloster vor den Gangstern versteckt.

Geschichte des Musicals

Als Schwester Mary Clarence wird sie nach erheblichen Eingewöhnungsproblemen von der Mutter-Oberin angewiesen, im Nonnenchor mitzusingen. Sie kann der Gruppe eine klare Struktur geben und wird Leiterin des Chores. Auch Papst Johannes Paul II. wird auf einer Amerikareise auf die inzwischen berühmt gewordene Gruppe aufmerksam und kündigt sich für einen Konzertbesuch an. Nach einem Hinweis an den Gangster Vince durch einen polizeiinternen Spion auf ihren Aufenthaltsort wird Deloris allerdings entführt. Die Schwestern des Konvents geben sie aber nicht auf und starten eine Rettungsaktion. Nach einer Verfolgungsjagd durch die Casinos von Reno mit reichlichen Verwechslungen wird Deloris schließlich gerettet und Vince verhaftet. Der Spion wird enttarnt.

Resümee des Musicals

Das Musical Sister Act erzählt unter anderem wie Deloris die Klosterwelt auf den Kopf stellt und die heilige Kirche unbewusst-bewusst „entstaubt“. Zum ersten Mal im Leben erfährt sie dabei aber auch wahre Freundschaft. Der vielfache Preisträger und Komponist weltbekannter Songs aus Disney Filmen, Alan Menken, ist für die Musik von dem Musical Sister Act verantwortlich.

Bild: © Eventpress / Stage Entertainment
www.deutsches-theater.de