Oide Wiesn auf dem Oktoberfest

Was ist Oide Wiesn?

Die Oide Wiesn steht wörtlich für „altes Oktoberfest“ und entwickelte sich aus der historischen Wiesn, die zu Ehren des 200. Oktoberfests im Jahr 2010 veranstaltet wurde. Auf Grund des großen Erfolgs der historischen Wiesn findet nun jedes Jahr, in einem abgetrennten Bereich, die Oide Wiesn statt. Die Oide Wiesn ist im südlichen Teil der Theresienwiese zu finden und kostet € 3,00 Eintritt für Erwachsene, Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt. Auf der Oide Wiesn finden Sie, wie auf dem Oktoberfest, traditionelle Festzelte, Essensstände mit bayrischen Schmankerln sowie historische Fahrgeschäfte.

Im Herzkasperl-Festzelt und dem Festzelt Tradition kann gemütlich gegessen, getrunken und geschunkelt werden. Getanzt wird auf dem extra eingerichteten Tanzboden, nicht auf den Tischen und Bänken wie es auf dem Oktoberfest sonst üblich ist. In den Festzelten der Oide Wiesn wird die Tradition und Gemütlichkeit besonders groß geschrieben. Deshalb werden auch deutlich weniger Tische reserviert, als auf dem Oktoberfest selbst. Die Chance auf einen Sitzplatz, selbst bei einem Spontan-Besuch, steht also relativ gut.

Die Fahrgeschäfte auf der Oide Wiesn stammen aus dem letzten Jahrhundert. Zu finden gibt es eine Schiffschaukel und zahlreiche Karussells, die mitunter prächtig bemalt und geschmückt sind. Für die kleinen Besucher gibt es spezielle Kinderkarussells, Kasperltheater und ein spezielles Kinderprogramm.

Fahrgeschäfte Oide Wiesn

» Infos zu Fahrgeschäften

 

Festzelte Oide Wiesn

» Infos zu Festzelten

 

Rückblick Oide Wiesn 2013

» Infos zur Wiesn 2013

Übernachten Sie im 4 Sterne Hotel Cristal ab € 79,00 - Jetzt buchen!

Oide Wiesn kurz & knapp

  • Zeitraum: 19.09 bis 04.10.15 (parallel zum Oktoberfest 2015)
  • Eintrittspreis: € 3,00 für Erwachsene, Kinder bis 14 Jahre kostenlos. Ermäßigte Preis verfügbar.
  • Preis für Fahrgeschäfte: € 1,00
  • Bierpreis Oide Wiesn: ca. € 9,80 –  € 9,90
  • Öffnungszeiten der Festzelte: 10:00 bis 22:00 Uhr
  • Ort: Südlicher Teil der Theresienwiese – abgetrenntes Gelände vom Oktoberfest
  • Eingang: Über das Oktoberfest (Wiedereintritt ist mit speziellen Armbändchen möglich)